210707_Header.jpg
 
IDEENWETTBEWERB: WIESENTALVIERTEL
210629_Zeitachse.png

Seit über einem Jahr hat Covid-19 das Alltagsleben fest im Griff. Gerade der Kultur- und Veranstaltungsbereich leidet unter den Einschränkungen des öffentlichen Lebens und den immer wechselnden Auflagen. Doch ein Ende ist hoffentlich bald in Sicht! Wohin dann mit der angestauten Kreativität und den Ideen die sich im letzten Jahr gedanklich angesammelt haben?

Wir bieten Platz für Ideen! Wir wollen einen Möglichkeitsraum für diese kreativen Ideen und Konzepte schaffen und stellen eine ca. 38.000 m² große Freifläche, unweit der Lübecker Altstadt für ein ganzes Jahr kostenfrei zur Verfügung. Der Ideenwettbewerb: Wiesentalviertel bietet Raum nach dem Stillstand des letzten Jahres endlich wieder etwas zu bewegen! Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit, mit Ihrem Konzept einen Impuls für die Entwicklung des neuen Wiesentalquartiers an der Moislinger Allee zu setzen.

 

Gesucht wird ein Zwischennutzungskonzept, dass die Fläche an der Moislinger Allee begehbar und nutzbar machen. Möglich ist die Nutzung des gesamten Grundstücks oder die eines Teilbereiches. Die Fläche steht im Zeitraum vom 01.11.2021 – 31.10.2022 zur Verfügung. Denkbar sind verschiedenste Nutzungen – Bildung, Kunst, Kultur, Handwerk, Musik, Spiel oder Sport, sind gleichermaßen willkommen. Von der Installation einer Schlittschuhbahn, einem Open-Air-Fitness-Areal bis hin zu einem Kunst- oder Skulpturenpark ist alles möglich.

ZIELGRUPPE

Der Ideenwettbewerb ist ein offener Wettbewerb für Alle, es gibt keine Beschränkung. Teilnehmen können Einzelpersonen, Gewerbetreibende, Vereine, Stiftungen, Unternehmen (groß und klein) sowie Gruppen. Wichtig ist, dass die Teilnehmenden ihr Konzept aus eigener Kraft umsetzen können. Die Teilnehmenden sollten offen für Kooperationen sein.

 
 
210629_mitmachen lohnt sich.png
MITMACHEN LOHNT SICH!
BEWERTUNGSKRITERIEN

Zur Teilnahme sollten folgende Unterlagen bis zum 05.September 2021 vollständig eingereicht werden. Die Einreichung erfolgt digital an  ideenwettbewerb@urbanfuture.com gesendet werden. Zu einer vollständigen Bewerbung gehören:

 

  • Beschreibung/Konzept Vorstellung, freies Format (max. 7MB)

  • Ausgefülltes Teilnahmeformular

  • Lageplan mit Verortung der geplanten Konzeptbausteine

  • Zeitplan, der illustriert welche Schritte bis zur Nutzung der Fläche erforderlich sind sowie Angabe der Nutzungszeiträume (max. Zeitraum November 2021 - Oktober 2022)

  • Überschlägiger Budgetplan/Finanzierungskonzept (Erläuterung, wie das Projekt finanziert wird bzw. welche Maßnahmen zur Finanzierung angestrebt sind; Angabe der geschätzten Gesamtkosten)

TEILNEHMEN
 
 
BEANTWORTUNG DER FRAGEN

Kann die Betonwand im Süden des Grundstücks verwendet werden?
Die Begrenzungswand an der südlichen Senke kann gestalterisch genutzt werden. Ein Eingriff in die Substanz der Begrenzungswand darf nicht erfolgen.

 

Existieren Wände, die als Projektionsfläche verwendet werden können?

Die Begrenzungswand an der südlichen Seite kann in Absprache und nach Eignung für Projektionen verwendet werden. Darüber hinaus können Projektionsflächen mit Eventtraversen oder in Gerüstbauweise auf dem Gelände durch den Veranstalter aufgestellt werden.

 

In welchem Zustand wird die Fläche zur Verfügung gestellt?
Grundsätzlich wird die Fläche wie sie steht und liegt übergeben. Loses Astwerk und Müllablagerungen werden vor der Übergabe der Fläche  vom Eigentümer geräumt.

 

Gibt es Parkmöglichkeiten auf dem Grundstück?
Die befestigten Flächen im südlichen Grundstücksteil würden sich als Stellplatzflächen eignen. Die Erschließung erfolgt über die Einfahrt zur Moislinger Allee. Die Einrichtung und Bewirtschaftung der Fläche als Stellplatz erfolgt durch den Veranstalter/Nutzer.

 

Wer trägt die Verantwortung zur Sicherung der Fläche?
Der Veranstalter / Nutzer ist zur Sicherung der von ihm genutzten Fläche verpflichtet. Dies gilt auch hinsichtlich der Versicherung (Haftpflicht etc.) bei Veranstaltungen und bei Publikumsverkehr.

 

Dürfen auf der Fläche kommerzielle Veranstaltungen stattfinden?
Ja, es dürfen Einnahmen durch stattfindende Veranstaltungen erzielt werden. Es sind sowohl kommerzielle als auch gemeinwohlorientierte Nutzungen gewünscht.